Wir freuen uns über den SQlab Award 2019

Auswahl

Das wurde uns wieder einmal aufs Neue von SQlab höchstpersönlich bestätigt. Auch dieses Jahr haben wir den begehrten SQlab Award erhalten und sind wahnsinnig stolz auf unsere gut geschulten Fachberater in diesem Bereich.

Warum braucht es eine Sattelberatung?

Das Gesäß ist unser Hauptkontaktpunkt auf dem Fahrrad und bestimmt, ob wir uns auf dem Rad wohlfühlen. Wussten Sie, dass die Sitzknochenabstände von Menschen (egal welchen Geschlechts) bis zu 7cm variieren können!? Klingt nach richtig viel, oder? Somit ist schnell die Frage geklärt, ob es denn überhaupt notwendig ist auf die Sattelbreite zu achten oder ob es überhaupt unterschiedliche Sättel für den Fahrer oder die Fahrerin bedarf. Definitiv: JA! Das gilt unabhängig davon, in welchem Umfang Sie Ihr Rad nutzen.

Unser Ziel ist es, dass Sie mit viel Spaß, sowohl kurze als auch lange Strecken OHNE Schmerzen bewältigen können.

Wenn der Sattel nicht zu Ihnen passt:

Ein unpassender Sattel, egal ob zu breit, zu schmal, zu schlecht gepolstert oder undefinierte Position (permanentes Rutschen), sorgt für unzählige Beschwerden. Dazu gehören Beschwerden im Bereich der Sitzknochen, dem Dammbereich, dem ISG Gelenk, dem Steißbein bis hin zu Nacken-, Arm- als auch Bein- und Fuß-Themen. Dies gilt sowohl für Druckschmerzen als auch Taubheitsgefühle (das oft bekannte „einschlafen“).

So läuft eine Sattelberatung ab

Zunächst ermitteln wir Ihren Sitzknochenabstand. Für Sie ganz unspektakulär und unkompliziert, Sie setzen sich hierzu lediglich auf das im Laden aufgestellte Messgerät. Unsere Fachberater werden zum Ermitteln der optimalen Sattelbreite dann auch Ihre Sitzposition mit in Betracht ziehen. Die Sitzposition kann schließlich auch variieren zwischen sehr sportlich nach vorn gebeugt oder eben recht komfortabel und aufrecht sitzend.

Sitzknochenvermessung
Sitzknochenvermessung

Alle SQlab Sättel sind in bis zu 4 Breiten erhältlich

Die hier angesprochene Breite basiert auf dem von einem Urologen und SQlab gemeinsam entwickelten Sattelbreitensystem. Dazu kommt nun noch das Stufensattelkonzept, welches dazu beiträgt, sensible Strukturen im Dammbereich auszusparen und somit zu entlasten.

Bei einer Sattelberatung ist es somit sinnvoll, wenn Sie direkt mit Ihrem Rad zur Beratung kommen. Denn ob Sie final gut auf dem Modell sitzen, lässt sich auf Ihrem Rad immer noch am besten feststellen. So kann der Sattel dann auch bezüglich der Positionierung feinjustiert werden. Die Position des Sattels – unter Berücksichtigung Ihrer anatomischen Gegebenheiten - weiter vor oder zurück korrigiert werden und die Neigung des Sattels, als auch die optimale Höhe, angepasst werden.

Sattelberatung
Probesitzen


Gut zu wissen - Unser Service:

Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen besonderen Service. Sie haben die Möglichkeit den bei uns erworbenen Sattel auf 3 bis 4 Touren zu testen. Sollten Sie danach nicht zufrieden sein, kommen Sie wieder vorbei und wir versuchen die Sattelposition zu optimieren oder ggf. den Sattel durch ein besser passendes Modell zu ersetzen. Hierzu werden in der Regel für die Montage keine zusätzlichen Kosten berechnet.

Fazit:

Sitzen Sie optimal auf Ihrem Sattel, fahren Sie schmerzfrei, komfortabler, länger und somit auch effizienter.
Eine Sattelberatung lohnt in jedem Fall. Spätestens, wenn erste Beschwerden auftreten sollten Sie auf die Kompetenz eines Fachberaters zurückgreifen und sich die Zeit für eine Beratung nehmen. Es lohnt sich!

Es freuen sich auf Sie: Marcus Müller, Andreas Müller und Horst Faßbender


SQlab Award 2019