Zieht sich der Winter langsam aber sicher zurück, steht der Frühling in den Startlöchern. Startphase für alle, die dieses Jahr mit einem neuen Rad die Saison in Angriff nehmen möchten. Sind Sie auch eher der Tourenfahrer oder Pendler? Da haben die Kollegen aus der Abteilung E-Bike Trekking/City zwei besonders interessante Modelle für Sie rausgesucht - aus dem Hause CUBE.

Wir vergleichen die Modelle Cube Touring und Cube Nature -
Welches ist das richtige Rad für welchen Einsatz?

In diesen Punkten sind beide Modelle gleich aufgestellt:

  • beide mit 28 Zoll Bereifung
  • und mit einem Bosch-Performance Motor der dritten Generation ausgestattet.
  • Sie trumpfen mit 10 Gängen dank Shimano auf,
  • mit hydraulischen Scheibenbremsen
  • sowie einem leistungsstarken Bosch-Akku mit 500 Wh.
  • Ebenso finden wir an beiden eine SR-Suntour-Federgabel
  • und sie entsprechen der StVZO.


  • Andi hat daher für Euch mal genauer hingeschaut und sagt euch, was er an diesen Rädern besonders schätzt.

    Zuerst die 2020iger Version des „Cube Touring Hybrid Pro 500"

    Ein Vielseitigkeitswunder mit filigranem Aluminium-Rahmen und fest integriertem Gepäckträgersystem, das in drei verschiedenen Rahmenformen angeboten wird. Dieses Rad ist optimal für alle, die sich auf mehrtägige Tour begeben wollen, aber ebenso ein Rad für den alltäglichen Fahrspaß suchen - wie auch das Pendeln zur Arbeitsstelle.

    Vorstellung Cube Touring

    Was einem sofort auffällt ist der Rahmen. Ein fest integriertes Gepäckträgersystem und der im Unterrohr semi-integrierte Akku. Mit seiner „Efficient Comfort Geometrie“, einer gefederten Gabel und Sattelstütze haben Sie eine komfortable und kraftsparende Sitzposition. Einfach schön bequem fahren und die Tour genießen. Die zuverlässige Shimano Brems- und Schaltgruppe sowie die 47iger Straßenbereifung, punkten mit einer top Performance und lassen Sie nicht im Stich. Das Cube „Touring Hybrid Pro 500“ ist eben ein Partner für die kleinen und großen Radabenteuer vor Ihrer Türe.

    Cube Touring Hybrid on Tour

    Cube Touring Hybrid Detail

    Cube Touring Hybrid Detail

    Das Cube Touring Hybrid Pro 500 gibt es in Diamantrahmen-Form und Trapez-Rahmen mit tieferem Einstieg. Die Ausstattung ist in beiden Fällen identisch. Ebenso die Variante mit „Easy Entry“ also ein echter Tiefeinsteiger, bei dem der Akku entsprechend am Sitzrohr untergebracht wurde, damit man einen freien Einstiegsbereich am Unterrohr hat.

    Und Andi, was schätzt du am Cube „Nature Hybrid EXC 500“?

    Das Nature ist seelenverwandt mit den Touring Hybrid-Modellen, aber, schon der Modellname lässt es erahnen: „Nature“. Ja, sein Revier ist die Natur mit ihren vielfältigen Feld-, Wiesen- und Waldwegen. Hier fühlt es sich wohl, hier gehört es hin.

    Cube Nature Hybrid

    Cube Nature Hybrid Andi

    Cube Nature Hybrid Detail

    Ausgerüstet ist es mit einer Luftfedergabel für das sensible Ansprechen auch auf rauen Wegen. Die Sitzposition ist sportlicher und die profilierte Schwalbe Smart Sam Bereifung sorgt für ausreichend Grip. Die hydraulische Shimano Scheibenbremsanlage M400 beißt kräftiger in die Scheibe und verzögert effizienter. Auch optisch sieht es sportlicher aus. Schutzbleche? Ja! Gepäckträger? Nein (aber nachrüstbar). Und natürlich alles gemäß StVZO. Motor und Akku sind gleich wie wir sie auch beim Touring Hybrid Pro finden, daher auch die Seelenverwandtschaft. Jetzt nur keine Scheu, die Natur ruft, folgen Sie ihr mit dem Cube Nature Hybrid EXC 500...

    Cube Nature Hybrid

    Wie Sie sehen, technisch fast gleiche Modelle, aber ein etwas anderes Einsatzgebiet. Und daher gilt: Kein „Besser“, sondern nur ein „Anders“.

    Kommen Sie vorbei und werfen Sie selbst einen Blick auf diese beiden Modelle oder ihre Varianten. Auch einer Indoor-Probefahrt auf unserer Teststrecke steht nichts im Wege. Wir freuen uns auf Sie und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.